Jahreshauptversammlung 2018

Am Freitag, dem 27.04.2018, fand unsere 51. Mitgliederversammlung statt (siehe Anmerkung unten). Diesmal im "Hotel zur Krone", in der Osterstraße.

Mit 21 von 71 Mitgliedern, alle stimmberechtigt, war die Versammlung in diesem Jahr wieder wieder mit knapp 30% unserer Vereinsmitglieder besucht.

Skigymnastik

Unsere erste Vorsitzende -Heidi Bültemeier- berichtete aus dem Vereinsgeschehen der vergangenen Saison und was unseren Verein sonst noch so bewegte. So erfuhren die Anwesenden auch, dass sie im nächsten Jahr, nach elf Jahren Vorstandsarbeit, für den Posten nicht mehr zur Vefügung stehen wird und wir einen neuen 1. Vorsitzenden wählen müssen.
Die Leitung der Geschäftsstelle übernimmt ab 01.05. unser Kassenwart.
Auch ist die Gemeinnützigkeit unseres Vereins im November 2017 wieder um zwei Jahre verlängert worden.

Die Übungsleiter und Betreuer referierten über die Aktivitäten der vergangenen Saison. Immerhin waren es 60 Radtouren, 47 Ski-und Schneeschuhtouren, 26 Waldlauftage, 19 Abende mit Skigymnastik und 13 Wandertage, zusammen 165 (im Vorjahr 140).

Der Sport- und Tourenwart- Peter Begemann- berichtete von der Ski-Gymnastik, dem Waldlauf und der Wintersaison, mit den 18 Ski- und Schneeschuh-Touren. Die erste Ski-Tour wurde bereits am 10. Dez. 2017 im Harz gelaufen. Er äußerte sich allerdings etwas unzufrieden zu der geringen Beteiligung bei den angebotenen Skitouren im Harz.

Die Leiterin der Fahrrad-Abendtouren -Margit Albert- berichtete über unsere Fahrrad-Touren in der Saison 2017/18. Sind wir doch mit 60 Radtouren und 14.399 gefahrenen Kilometern wieder gut dabeigewesen. Darin enthalten sind auch die sonntäglichen Sonderfahrten. Hoch erfreut berichtete sie über den Gewinn des Sieger-Pokals beim Fahrrad-Tourenwettbewerb des NSV. Um diesen für immer zu behalten, müssen wir den Pokal noch zweimal gewinnen.

Der Kassenwart- Martin Heinke- gab uns einen schriftlichen Überblick zur Kassenlage, die wieder sehr gut ausfiel und von den Mitgliedern positiv zur Kenntnis genommen wurde. Auch die beiden Kassenprüfer waren zufrieden und bescheinigten dem Kassenwart eine saubere und gewissenhafte Buchführung. Die Geschäftsstellenleitung wird ab 01.05. vom Kassenwart übernommen (siehe Programmflyer).

Ein weiterer Höhepunkt der JHV war die Verleihung der Ski-Tourenabzeichen nebst Urkunden durch den Tourenwart. Weil der Winter doch noch Schnee brachte, haben wieder zehn Sportfreunde durch ihre Skitouren diese Ehrung erlangt. Ein Sportfreund des Vereins konnte sogar mit der 32. Wiederholung dieser Auszeichnung aufwarten.

Drei Mitglieder waren zum 25- bzw. 40 jähriges Vereins-Jubiläum eingeladen. Unsere erste Vorsitzende bedauerte sehr, dass davon nur ein Sportfreund anwesend war, der mit einer Urkunde für 40-Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt wurde.

Bei den folgenden Wahlen zum Vorstand wurde ein Kassenprüfer und ein Mitglied für den Festausschuss wiedergewählt. Das zeite Festausschussmitglied wollte nicht mehr gewählt werden, der Posten wurde ausgesetzt. Die Wahl des Ehrenrates wurde ebenfalls ausgesetzt, da der Vorstand und die Mehrheit der Mitglieder keine Notwendigkeit dafür sahen.

Mit Blick auf das 50-jährige Bestehen des Ski-Club Hameln im nächsten Jahr, gab es einige Vorschläge zum diskutieren, die im Laufe des Jahres präzisiert werden sollen.

Unser Pressewart -Konrad Schreitmüller- zeigte zum Abschluss der Versammlung einige eindrucksvolle Bildserien aus der vergangenen- und noch laufenden Saison, mit deren Erstellung er sich sehr viel Arbeit gemacht hat.

Anmerkung des Verfassers zur Anzahl der Versammlungen:
Am Freitag, dem 25.04.1969 wurde der Ski-Club im Hamelner VFL-Vereinsheim gegründet.
Am Freitag, dem 20.02.1970 fand die este Mitgliederversammlung des Vereins statt.
Bis zum 27.04.2018 summierten sich so 49 Versammlungen. Dazu kommen noch 2 Außerordentliche, 1982 zur Genehmigung einer neuen Satzung und 2009 zum genehmigen von Satzungsänderungen. Sind zusammen 51 Mitgliederversammlungen. -HJR-


nach oben