... unsere Fahrradtouren

Um uns fit zu halten, aus Spaß an der Freud' und der Geselligkeit willen, nutzen wir, neben vielen anderen Aktivitäten, die Zeit in der Sommersaison zum Radfahren. Dabei ist es für uns selbstverständlich geworden, während der Fahrt einen Schutzhelm zu tragen, zu unserer eigenen Sicherheit.

Wir haben da unsere Mittwoch-Abendtouren, beginnend im März bis Ende September, je nach Wetter auch bis in den Oktober. Es kann jeder mitfahren ohne sich zu überfordern, da wir in zwei Gruppen fahren (siehe Programm). Es macht aber durchaus Sinn gleich zu Anfang der Saison mit einzusteigen, weil die Touren dann noch nicht so lang sind und wir noch nicht in die "Berge" fahren. Wir starten mit ca. 20 km und fahren bis 35 km. Einige der Touren in der Saisonmitte gehen über eine Streckelänge von 50 km.

Weiterhin haben wir 3-5 Ganztagestouren mit ca. 60 km im Programm, zu deren Start oder Ziel wir teilweise mit der Bahn fahren. Für unser leibliches Wohl sind auch Mittags- und Kaffeepausen eingeplant.

In der Regel gibt es noch eine Mehrtages-Radtour. Wir waren an Mosel und Saar, auf Rügen, Usedom und auf dem Elbe-Radweg unterwegs. Auch auf Sylt sind wir beim Radfahr-Urlaub angetroffen worden und in der vergangenen Saison sind wir mit dem Rad in der fränkischen Schweiz herumgefahren.

Zu sämtlichen sportlichen Veranstaltungen sind auch Gäste herzlich willkommen.

Auch der gesellige Teil des Vereinslebens kommt nicht zu kurz, kehren wir doch am Schluss jeder Radtour in eine unserer vielen Gastwirtschaften in der Hamelner Umgebung ein.

Ebenso darf die Wintereröffnung im Dezember, genannt auch, das Gesellige Beisammensein "bei Manny", mit Schmalzstullen und Glühwein, nicht unerwähnt bleiben.

Die Bilderserie zeigt, das Neueste zuerst, einen Teil unserer Aktivitäten.
Mit einem Klick auf ein Bild wird es vergrößert.

Rattenfänger Rattenfänger Rattenfänger Rattenfänger Rattenfänger Rattenfänger Rattenfänger Rattenfänger Rattenfänger Rattenfänger Rattenfänger Rattenfänger Rattenfänger Rattenfänger Rattenfänger Rattenfänger Rattenfänger Rattenfänger


nach oben

... etwas zur Ski-Gymnastik


Untersuchungen von diversen Ski-Unfällen haben ergeben, dass sehr viele der verletzten Skiläufer weder eine gezielte Ski-Gymnastik, noch irgendeine andere sportliche Betätigung zur Vorbereitung auf die Wintersaison für nötig hielten. Daraus kann man nun den Schluss ziehen, dass nur die Skiläufer mit gutem Gewissen und Erfolg ihren Sport genießen können, die sich körperlich auf die Wintersaison vorbereiten.

Skigymnastik

Der Skisport stellt bereits in der Grundstufe relativ hohe Anforderungen an Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Geschicklichkeit. Er verlangt körperliche Fitness, die nur bei Menschen zu finden ist, die entweder ganzjährig Sport treiben oder die zumindest im Herbst einige Monate ein entsprechendes Training absolvieren.

Hierfür bietet der Ski-Club Hameln im Sommer Waldlauf (Jogging, Walking, Nordic Walking) sowie Radfahren an, und im Winterprogramm das entsprechende Angebot für ein Training, das sowohl Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit vermittelt, nähmlich eine gezielte Ski-Gymnastik.

Überzeugt? Dann bis montags, ab 15.10.2018 bis zum 25.03.2019, um 20.00 Uhr in der Turnhalle der Schule Königstraße. In den langen Schulferien findet keine Ski-Gymnastik statt.

Für neugierige Gymnastik-Fans einige Links zur Information.

Ski-Gymnastik aus der Apotheken-Rundschau
Übungen für zu Hause von SAT1

Für die kommende Saison mehr Spaß, ein größeres Erfolgserlebnis und natürlich auch mehr Sicherheit im Schnee!


nach oben

unser Lauftreff


Der Ski-Club Hameln bietet Mitgliedern und Gästen im Rahmen des Sommertrainings die Möglichkeit sich durch Lauftrainig und Walking oder auch Nordic Walking fit für die Wintersaison zu machen.

Immer montags um 19.00 Uhr. (siehe Programm Sommer)

Skigymnastik

Wer bei uns mitmachen möchte, melde sich bitte bei Peter Begemann.

Nordic-Walking ist eine optionale Sportart. Sie ist Sport, Therapie und Rehabilitation. Ein Ganzkörper-Konditionstrainig in der freien Natur. Durch den Einsatz von speziellen Stöcken (fester, stabiler, spezielle Handschlaufe) läßt sich das Training noch optimaler und effizienter gestalten als beim normalen Walking. Fördert Spaß und Dynamik in jeder Gruppe, kann aber auch solo betrieben werden.

Vorteile des Nordic Walking:

  • Ist nachweislich 40% bis 50% effektiver als das "gewöhnliche Walking" bei gleichem Empfinden der Anstrengung.
  • Steigert den Kalorienverbrauch um etwa 20% gegenüber nomalem Walking.
  • Ist ideal zur Gewichtsreduktion.
  • Trainiert die aerobe Ausdauer und kräftigt zeitgleich die Oberkörpermuskulatur.
  • Verbessert die Herz-Kreislaufleistung.
  • Löst Muskelverspannungen im Schulter- und Nackenbereich.
  • Steigert durch den aktiven Einsatz der Atemhilfsmuskulatur die Sauerstoffversorgung des gesamten Organismus.

Nordic walker

Weitere Informationen über:
Technik des Nordic Walking
Sportgerät für Nordic Walking bei Leki
Sportgerät für Nordic Walking bei Sport-Thieme


nach oben